Jonathan versteht mich

Heute nochmal ein Kommentar von Jonathan.

Ich will aus einer Ausfahrt auf die Hauptstraße abbiegen und muss warten um einige Autos vorbeizulassen. Irgendwann kommt ein Auto und biegt vor mir ab ohne zu blinken. Hätte ich gewusst, dass der Fahrer abbiegt, hätte ich bereits fahren können. So musste ich aber nun weiter warten und ärgere mich nuschelnd über diesen „Blödian“.
Jonathan fragt nochmal nach: „Ist das ein Blödian?“Ich: „Ja. Weil der nicht geblinkt hat!“
Jonathan: „Hat der nicht geblinkt?“
Ich: „Nein. Hat er nicht. Dabei hätte ich dann fahren können.“
Jonathan kopfschüttelnd: „So ein VOLLPFOSTEN!“
Recht hat er 😉

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Passend zu Weihnachten

Heute kommt mal ein Spruch von Jonathan

Jonathan wird das Warten auf’s Christkind sichtlich zu lang und er langweilt sich: „Mama, können wir das Planschbecken aufbauen?“

Ich verwundert: „Jonathan, dafür ist es doch viel zu kalt!“

Jonathan: „Wieso? Ich kann doch eine Mütze anziehen!“

😀

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Auszählname

Philipp: „Mama, ist „Atemlos“ von Ene-Mene Fischer?“

😀

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Komische Sammlungen

Philipp möchte unbedingt eine Sammlung haben. Was er sammeln möchte weiß er jedoch nicht so genau. Meine Vorschläge wie Sticker, Postkarten, Bierdeckel, Knöpfe, Radiergummis, alles von Star Wars etc. wurden von ihm genervt abgeschmettert. Seine Vorschläge von Flaschen, Verkehrsschildern, Essen und Kabeln habe ich aus Platz- und Hygienegründen auch abgeschmettert. Plötzlich hatte ich die Idee und meinte: „Du findest doch Hunde und Katzen toll. Dann könntest du doch einfach alles von Katzen oder Hunden sammeln.“ Das musste anscheinend erstmal sacken, denn es kam kein Kommentar von Philipp. Gestern nun, nach einigen Tagen des sacken lassen fand er eine große Dose und verkündete stolz: „Die ist für meine Katzen-Sammlung! Da kann ich dann alles von Katzen reintun!“ Ich war glücklich und beruhigt, dass er nun endlich etwas zum Sammeln gefunden hat um das Thema nun beenden zu können. Bis plötzlich eine kleine Nachfrage von Philipp kam: „Mama, und wenn ich dann ein Auge oder ein Ohr von ner Katze finde, kann ich das dann in die Dose tun, ne?“ *Schock* 😀
Jetzt verstehe ich auch warum Philipp mich ausgelacht und für verrückt erklärt hat als ich ihm vorschlug „alles“ von Elefanten zu sammeln 😉

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Zukunftspläne

Philipp: „Mama, wenn ich groß bin und meinen eigenen Laden habe, kommt ihr dann auch bei mir einkaufen?“
Ich: „Was hast du denn dann für einen Laden?“

Philipp: „Einen wo es alles gibt. Essen und so.“

Ich: „Hm, also sowas wie der Rewe im Ort? Meinst du nicht, dass die Leute dann lieber weiter in den Rewe gehen?“

Philipp sichtlich enttäuscht: „Nee, das ist blöd wenn dann keiner zu mir kommt. Aber was soll ich denn dann für einen Laden haben?“

Ich: „Na ja, einen Laden den es im Ort noch nicht gibt. Überleg mal!“

Philipp genervt: „Was denn? Ich weiß nichts!“

Ich: „Wie wäre es denn mit einem Laden für Computerspiele und so?“

Philipp nun total enttäuscht und genervt: „Na toll! Dann kommt ja nur Papa bei mir kaufen!“

🙂 Kindermund…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Zustände im Himmel…

Ich sitze mit Philipp im Auto und es herrscht über Minuten Ruhe bis ich plötzlich von ihm höre: „Mama, im Himmel die Toten sind alle nackig, ne!?“

Ich bin etwas verwundert über seine Gedankengänge, gehe aber insgeheim davon aus, dass er eine Verbindung zwischen Feuerbestattungen, Mumien und was weiß ich was sonst noch so zum Thema Tod in seinem Kopf vor sich geht, sieht. Trotzdem frage ich mal blöd nach: „Wie kommst du denn da drauf?“

Philipp: „Na, weil die doch keine Kleiderschränke im Himmel haben!“

Dass ich DARAN aber auch nicht gedacht habe… 😉

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Chef von Deutschland

Philipp: „Mama, sind wir der Chef von Deutschland?“
Ich entsetzt: „Quatsch Philipp! Du weißt doch wer der Chef von Deutschland ist!“

Philipp überlegt und klatscht sich mit der Hand an die Stirn: „Ach so! Stimmt ja! Die alte Oma, die immer bei Fußball dabei war!“ 😀

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen